10.03.2017

Bühne frei für Öle und Fette, den wichtigsten Geschmacksträgern!

Gäbe es für den Lebensmittelbereich, ähnlich wie beim ZDF-Politbarometer, ein Ranking der wichtigsten Zutaten, so würde Fett in allen Varianten, bei aller kontroverser Diskussion, immer einen der obersten Ränge belegen. Und das liegt einfach daran, dass Fett einer der wichtigsten Geschmacksträger in unserer täglichen Ernährung ist. Und ohne Geschmack macht selbst gesunde Ernährung keinen Spaß – oder? Grund genug also, sich der Fortführung der erfolgreichen Veranstaltungsreihe „Fett-Symposium“ zu widmen, die damit das Programm der Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft (ZDS) in diesem Jahr bereichert. Vom 16. – 17. Mai dreht sich daher an der ZDS wieder einmal alles um Fett.

 

Das Programm trägt der Komplexität des Themas "Fette & Öle" Rechnung und verspricht in der Breite und im Detail spannende Einblicke in Entwicklungen, Verfahren und Zukunftsfragen. Dabei wird nicht nur der Markt der Öle und Fette beleuchtet, sondern es geht auch am "Round Table" um nachhaltige Palmölproduktion 'richtig zur Sache'.

Hier werden Experten aus Industrie, Landwirtschaft und Politik über Ihre Konzepte und die Verantwortung für umwelt- und sozialgerechte Produktionsstandards diskutieren. Breiten Raum wird das Thema "Gesundheitsaspekte" einnehmen. So beschäftigen sich hochkarätige Vorträge mit WHO-Empfehlungen zu ungesättigten Fettsäuren, mit der Verstoffwechselung von Fetten und Ölen im menschlichen Organismus und mit neuen Süßwarenkonzepten mit reduziertem Fettgehalt.

Produktentwickler aus der Ernährungsindustrie werden sich ganz besonders über den zweiten Kongresstag freuen, der ganz im Zeichen von Produktentwicklungsinnovationen, Fettkristallisationsverhalten sowie Lecithinen, Emulgatoren und Analytik steht. Zum Gelingen des Vortragsprogrammes werden sowohl Vertreter aus der Industrie als auch Wissenschaftler der Universitäten Jena, der Technischen Universität Berlin, des Deutschen Instituts für Lebensmitteltechnik und des Fraunhofer Instituts beitragen.

Abgerundet wird das Kongress-Programm, zu dem auch eine kleine Foyer-Ausstellung gehört, u.a. durch interessante Praxis-Demonstrationen, die auf neue Füllungskonzepte, fettreduzierte Backemulsionen und fettreduzierte Backfette und Glasuren eingehen. Hier kann nach Herzen probiert werden!

Dem 'Networking' wird, wie immer bei ZDS-Veranstaltungen, insbesondere auch beim festlichen Abendbuffet am ersten Kongresstag, genügend Raum geboten.

Das komplette Programm sowie die Registrierungsmöglichkeit gibt es hier.

 

 


 Zurück
Seitenanfang