Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Die Ausbildung dauert 3 Jahre mit je 12 Wochen Unterricht. Die 12 Wochen sind in 3 Ausbildungsblöcke unterteilt. In diesen Unterrichtsblöcken haben die Auszubildenden ganztägig Unterricht. Sie wohnen in der Zeit im kollegeigenen Berufsinternat.

Fächerübersicht

  • Produktionsverfahren
  • Lebensmitteltechnologie
  • Wirtschafts- und Betriebslehre
  • Deutsch/ Kommunikation
  • Politik / Gesellschaftslehre
  • Religionslehre
  • Sport/ Gesundheitsförderung

Ergänzt werden die Fächer durch Praktika in den schuleigenen Technikumsräumen und dem QS-Labor sowie durch Exkursionen.

Nach oben

Prüfung

Die Ausbildung endet mit einer theoretischen Kenntnisprüfung in den Fächern

  • Qualitätsmanagement
  • Technik
  • Wirtschafts- und Betriebslehre

sowie einer praktischen Fertigkeitsprüfung in der betriebsspezifischen Tätigkeit. Die theoretsichen Prüfungen werden jeweils vor der IHK des jeweiligen Heimatortes abgelegt. Die praktische Prüfung wird von der zuständigen IHK im eigenem Ausbildungsbetrieb durchgeführt.

Nach bestandener Prüfung erhält der Prüfling den Facharbeiterbrief im Beruf Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Nach oben

Seitenanfang