Allgemeines zur Industriemeister-Weiterbildung

Diese Fortbildung wird von der ZDS für zwei Fachrichtungen angeboten:

Nach oben

Ziele der Industriemeister-Weiterbildung

Der/Die „Geprüfte Industriemeister/in“ arbeitet als Schnittstellenmanager/in für verschiedene Bereiche. Hierbei wird besonderer Wert gelegt auf:

  • Organisation von ergebnisorientiertem Arbeiten
  • Bearbeitung von Themengebieten in Gruppen
  • Teamorientiertes Denken und Handeln
  • Motivation von Mitarbeitern

Nach oben

Voraussetzungen für die Industriemeister-Weiterbildung

Für die Weiterbildung zum(r) Industriemeister(in) sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Abschlusszeugnis der Hauptschule oder ein gleichwertiges Zeugnis
  • Facharbeiterbrief
  • 2 Jahre Berufspraxis nach der Ausbildung bis zur Meisterprüfung oder
  • 6 Jahre ununterbrochene Tätigkeit im Beruf

Nach oben

Termine

Die Termine zur Meister-Weiterbildung finden Sie hier.

Nach oben

Seitenanfang