Einführungspraktikum Gummi- und Geleeartikel

Das 3-Tage-Praktikum von Praktikern für Praktiker

• Welchen Inhalt hat das Praktikum?
„Einführung in die Herstellungstechnologie von Gummi- und Gelee-
artikeln“ befasst sich in Theorie und Praxis mit der Herstellung dieser
speziellen Süßwaren. In einer Reihe von Referaten wird die Her-
stellung der verschiedenen Gummi- und Geleeartikel vorgestellt,
auf Anwendungsparameter hingewiesen, und es werden mögliche
Fehlerquellen besprochen. Diskussionen bieten den Teilnehmern
darüber hinaus die Möglichkeit, sich mit dem Kursleiter und den
Referenten über konkrete Aufgabenstellungen und Anforderungen
auseinanderzusetzen und in diesem Zusammenhang Lösungsansätze
für die eigenen Problemstellungen zu finden.

• Was ist das Ziel dieses Praktikums?
Schwerpunkte dieses Praktikums sind, die Theorie durch hautnahe
Praxis besser zu verstehen sowie Qualitätseinflüsse zu erkennen und
Herstellungsprobleme zu lösen. Praktikumsanteil ca. 40%!

• Wer sollte dieses Praktikum besuchen?
Dieser Kurs richtet sich an Einsteiger in die Materie, Mitarbeiter der
Produktion und der Qualitätssicherung zur Vertiefung des vorhandenen
Wissens sowie Marketing- und andere Mitarbeiter, die nicht unmittelbar
in die Produktion eingebunden sind, aber die Theorie und Praxis ver-
stehen bzw. sich einen Überblick verschaffen wollen.

• Kursleitung
Bernd KOSSACK - Industriemeister Süßwaren
ZDS-Fachlehrer Konfekt/Süßwaren

• Weitere Referenten und Firmen:
Uwe BRENNECKE, Firmenich GmbH
Nils DOGGER, Deltavorm BV
Manuel ZUNKE, Capol GmbH
Jürgen DETERT, Cargill Texturizing Solutions
Helmut FOCKE, C.E. Roeper GmbH
Dietmar FREUND, Süßwarenberater
Uwe MÖLLHOFF, Herbstreith & Fox KG
Britta HENNE, Chr.Hansen GmbH
Sven GEHRICKE, Norevo GmbH
Gert PREIDT, Robert Bosch GmbH
Jennifer THRAN, Winkler und Dünnebier GmbH

• Seminargebühr: 
1.490,- €
1.085,- € für ZDS-Mitglieder

• Der Terminmerker für Outlook

• Das Seminarprogramm als Download

• Direkt zur Anmeldung

Praktikumsprogramm

<b>Montag, 14. April 2014</b>
10:00 Begrüßung und Einführung mit Produktvorstellung
10:20 Produktgruppen Zuckerwaren Bernd Kossack
10:50 Vorbereitung von Gummi- und Gelee-Massen Gert Preidt
11:20 Kaffeepause
11:40 Gelatine in der Anwendung Bernd Kossack
12:15 Stärke als Geliermittel Jürgen Detert
12:45 Mittagessen
13:45 Demonstration: Herstellung eines Stärke-Gummi-Artikels mit einem Druckauflöser Bernd Kossack
14:30 Agar-Agar: Herkunft und Gewinnung Helmut Focke
15:00 Kaffeepause
15:15 Praxis: Herstellung eines Agar-Agar-Gelees Bernd Kossack
16:45 Gummi Arabicum: Natürlicher Rohstoff, Eigenschaften und Anwendung Sven Gehricke
17:15 Aromatisierung von Gummi- und Geleeartikeln Uwe Brennecke
17:45 Abschlussdiskussion
18:00 Ende des ersten Tages / Abendessen
<b>Dienstag, 15.April 2014</b>
09:00 Färbung von Gummi- und Geleeartikeln Britta Henne
09:30 Beeinflussung der Konsistenz von Gummi- und Geleeartikeln durch Pektin Uwe Möllhoff
10:00 Kaffeepause
10:15 Praxis: Herstellung von Produkten mit Pektin durch Handkochung – Analyse möglicher Fehler
12:30 Einsatz von Trennmitteln in Gummi- und Geleeartikeln Manuel Zunke
13:00 Mittagessen
14:00 Fortsetzung der Praxis
dazwischen Kaffeepause
16:30 Industrielle Gießverfahren für Gummi und Geleeartikeln Jennifer Thran
17:00 Stempel-Technologie Nils Dogger
17:40 Abschlussdiskussion
18:00 Ende des zweiten Tages / Abendessen
<b>Mittwoch, 16.April 2014</b>
09:00 Rezepturen und betriebswirtschaftliche Aspekte bei der Herstellung von Fruchtgummi- und Geleeprodukten Dietmar Freund
10:00 Kaffeepause
10:30 Möglichkeiten der Weiterverarbeitung von Gummi- und Geleeartikeln Bernd Kossack
11:15 Praxis: Auspudern und Behandeln der hergestellten Produkte
12:15 Abschlussdiskussion
13:00 Ende des Praktikums / Mittagessen
(Änderungen vorbehalten)

Ihr Kursleiter

Bernd Kossack

  • Industriemeister Süßwaren
  • Fachlehrer Konfekt / Süßwaren

Ihr Projektkoordinator Lutz Gisbert

Haben Sie Fragen zu dieser Veranstaltung und/oder zu den Referenten? Oder möchten Sie sich anmelden? Rufen Sie mich an (0212-596135) oder senden Sie mir eine E-Mail (seminar(at)zds-solingen(dot)de).

Ich kümmere mich schnellstens um Ihr Anliegen!

Seitenanfang