InnoForum 2018: Digitalisierung in der Süßwarenproduktion 09. - 10.10.2018 CIO 842

Um weltweit konkurrenzfähig zu bleiben, ist der Umbau hin zu Industrie 4.0-Technologien von großer Bedeutung - und dies nicht nur für große, weltweit agierende Unternehmen, sondern auch für kleinere und mittelständische Unternehmen. Doch für viele KMU's ist dies oft mit finanziellen Risiken und vielen offenen Fragen verbunden. Genau hier setzt der Kongress "Digitalisierung in der Süßwarenproduktion" an. Anhand von Expertenvorträgen und Live-Demonstrationen erhalten die Teilnehmer Hilfestellungen und konkrete Informationen darüber, wie sie die Digitalisierung in ihrer Produktion umsetzen können.

Digitalisierung in der Süßwarenproduktion - Schwerpunkte:

•       Bereitstellung von Entscheidungshilfen für Investitionen im Bereich der digitalen Produktionstechnik mittelständischer Süßwarenhersteller

Quo Vadis Industrie 4.0 in der Süsswaren Industrie

Voraussetzungen und erste Schritte im Unternehmen

Strategie für digitale Transformation

Digitalisierung in der Produktion: Automatisierung - Smart Factory, Brownfield vs Greenfield

Predictive Maintenance

Cloud Computing & Datensicherheit 

Faktor Mensch im Zeitalter der Digitalisierung: Fachkräftesicherung & Lean management

Nachrüstung: Sensoren, Aktoren, RFID & Co

Praktisches, transparentes Qualitätsmanagement im digitalen Umfeld

 

 

Plus: Workshops im Anschluss!

  • Fernwartung mit AR

  • Praktisches, transparentes Qualitätsmanagement im digitalen Umfeld

Zielgruppe:

-          Führungskräfte aus Produktion und Technik, Management

-          Mitarbeiter der Süßwaren-, Rohstoff- und Maschinenzulieferindustrie

-          Produktentwicklung, Qualitätssicherung, Einkauf

 

Programm als PDF:

 

 

 

 

 

Moderation: 



Gunnar Brune, STORIES/Tricolore Marketing

Gunnar Brune entwickelt Strategien, Marken und Werbung. Sein besonderer Fokus gilt der crossmedialen Kommunikation, dem Storytelling und dem Marketing von hochwertigen Lebensmitteln.

Er hat die Unternehmensberatung Tricolore Marketing und der Storytelling-Agentur STORIES gegründet. Gunnar Brune ist Gesellschafter des NEPTUN Crossmedia Awards, im Beirat des BESTSELLER Awards für die erfolgreichsten Neuprodukte im LEH und in der Jury des SWEETIE Awards für innovative Süßwaren. Er hat viele Jahre auf Agenturseite von Lowe, Scholz & Friends und Zum goldenen Hirsch große führende FMCG Marken betreut und 4 Jahre das Marketing von SanLucar beraten und geführt. 

 

Hier einige unserer Referenten: 



Dr. Tobias Voigt, Geschäftsführer Industrievereinigung für Lebensmitteltechnologie und Verpackung e. V.

Dr. Voigt wird den Vortrag "Schnittstellen zur Maschinendatenerfassung: Vom Weihenstephaner Standard bis RAMI" halten.

Er forscht und habilitiert als Leiter der Arbeitsgruppe Anlagentechnik und Informationstechnologie am Lehrstuhl für Lebensmittelverpackungstechnik der TUM zu Abfüll- und Verpackungstechnik, der nachhaltigen industriellen Lebensmittelproduktion sowie deren informationstechnischen Unterstützung. Zudem ist er Geschäftsführer der Industrievereinigung für Lebensmitteltechnologie und Verpackung e. V.
Als Mitarbeiter der TU München ist er konkret an der Entwicklung der Weihenstephaner Standards beteiligt. Die Weihenstephaner Standards (WS) sind Schnittstellen zur Maschinendatenerfassung. Sie verbinden Maschinen der Verpackungs- und Abfülltechnik (WS Pack) bzw. der Lebensmittelindustrie (WS Food) mit übergeordneten Systemen, wie Betriebsdatenerfassungssystemen (BDE) oder Manufacturing Execution Systems (MES).

Dr. Tobias Voigt erhielt 2005 den Förderpreis der Henrich-Funke-Pschorr-Stiftung.

 



David Meinhard, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

Vortrag „Faktor Mensch: Digitalisierung, Fachkräftesicherung und gute Personalarbeit“
David B. Meinhard hat Wirtschaftspädagogik an der Universität zu Köln sowie Bildung und Medien an der Universität Duisburg-Essen studiert. Im IW ist David im Kompetenzfeld Berufliche Qualifizierung und Fachkräfte tätig und im Projekt „Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung“ für die Themen Digitalisierung und Digitale Bildung in kleinen und mittleren Unternehmen zuständig. Er beschäftigt sich wissenschaftlich und konzeptionell mit der Qualifizierung für die „Arbeitswelt von morgen“, inklusive der methodischen Umsetzung der Aus- und Weiterbildung mit digitalen Medien und der didaktischen Gestaltung von mediengestützten Lehr- und Lernprozessen.

David hält regelmäßig Vorträge und Workshops zu dem beschriebenen Arbeitsgebiet und steht in engem Austausch mit Unternehmen, die digitale Bildung praktisch umsetzen.  

 

Patrick Franke, NXTGN GmbH


Vortrag „Vernetzung und Nachrüstung der Produktionsanlagen durch Sensoren, Aktoren und RFID Chips" 

Er blickt auf 20 Jahre CRM/ERP-Erfahrung und über 150 Projekte zurück. NXTGN ist Systempartner von Microsoft Dynamics und Autodesk Fusion und integriert IoT in Service- und Produktentwicklungsprozesse.
Patrick Frankes Anliegen ist es, die prozess- und softwareseitigen Herausforderungen der Digitalen Transformation im Mittelstand zu meistern.

Ehrenamtlich ist Patrick Franke Aufs.-R.-Vor. der ELMUG, in der er die Fachgruppe "Digitalisierung" leitet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Verwendete Schlagwörter: #Kongress,#Deutsch

Termin(e)1

09.10.2018 – 10.10.2018  |  Solingen

InnoForum 2018: Digitalisierung in der Süßwarenproduktion

Beginn:

09.10.2018 | 09:00 Uhr

Ende:

10.10.2018 | 17:00 Uhr

Trainer

Referent(en):

Ort:

ZDS - Die Süßwaren-Akademie
De-Leuw-Str. 3-9
42653 Solingen

Maximale Teilnehmeranzahl

100 Teilnehmer im gesamten Seminar
3 Teilnehmer  je Unternehmen

Sprache(n):

  • DE

Teilnahmegebühr

1.390,00 €

Reduzierte Teilnahmegebühr (nur für Mitglieder der ZDS e.V.)

1.100,00 €

Leistungen

  • Seminarunterlagen auf USB-Flashcard
  • Pausensnacks und -getränke
  • Mittagessen an beiden Kongresstagen
  • Festliches Abendessen am ersten Kongressabend

In den Warenkorb

Zurück zur Übersicht

Wir helfen gerne weiter

Sie haben Fragen, Wünsche und/oder Anregungen? Sprechen Sie uns an:

ZDS - Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft e.V.
De-Leuw-Str. 3 - 9
42653 Solingen
T. +49 (0) 212 / 59 61-32
info(at)zds-solingen(dot)de

 

 

Seitenanfang