INTER-ICE - The International Ice Cream Congress CIO-937 Registrierung abgelaufen

11.06. - 13.06.2019

Speiseeis zählt zu den beliebtesten Süßspeisen! Die Anforderungen an die Rohstoffe, den Prozess, die Hygiene und vieles mehr bedürfen bei dieser Produktgruppe jedoch spezieller Kenntnisse. In diesem Kongress werden die neuesten Entwicklungen der Eiscreme-Forschung und Technologie von Experten aus der Forschung und Praxis vorgestellt.

 

Ein attraktives und innovatives Kongressprogramm erwartet die Teilnehmer des diesjährigen INTER ICE Kongress, der bereits zum zweiten Mal im Sommer stattfindet.

Die Teilnehmer erfahren die neuesten Entwicklungen auf den nationalen und internationalen Eismärkten: Neue Zutaten und Trends, wichtige Entwicklungen in der Prozesstechnik sowie aktuelle Strategien zur Kalorienreduzierung werden vorgestellt.

 

Hier einige der Themen, die Sie erwarten:

  • Europäische und weltweite Märkte für Speiseeis, Eis ohne Milch und verwandte Produkte
  • Der Werkzeugkasten für die Kalorien- und Zuckerreduzierung: Chancen und Grenzen
  • Absolute Neuheit: EntomilkTM Eiscreme. Die Eiscreme wird aus Insektenmilch hergestellt und ist somit laktosefrei, milchfrei, glutenfrei und enthält keine Zusatzstoffe oder Konservierungsmittel
  • Großstückige Rezepturbestandteile bei extrudiertem Eis in Einzelportionen
  • Neuartige kontinuierliche Mikroschaum- und Gefrierkonzepte für gefrorene Desserts
  • Auswirkungen der Mikrostruktur auf die Rheologie von Speiseeis

u.v.m

TOP-SPEAKER, u.a:

Prof. Dr. Richard W. Hartel, Univ.Wisconsin–Madison, USA

•  Prof. Dr.Windhab, ETH Zürich, CH

Leah Bessa, Gormet Grub (Pty) Ltd., ZA

u.v.m

Hier finden Sie das Programm:

 

 

 

Ein spannendes Rahmenprogramm mit Demonstrationen im Eistechnikum und einer Produktmuster- und Newcomerausstellung im Foyer runden die INTER ICE ab.

Am Vorabend des Kongresses laden wir Sie zu einem informellen "Get together" mit Getränken & Gesprächen ein.

 

Seien Sie mit einem Ausstellungsstand dabei!

Treffen Sie Ihre ideale Zielgruppe an und nutzen Sie die optimale Chance zum networken.

Weitere Infos erhalten Sie hier:

 

 

 

 

 

 

Hier einige unserer Referenten:

 

Elsebeth Baungaard, Tetra Pak S.A., CH

 

Kerstin Bergander, Döhler GmbH, DE



 

Leah Bessa, Gourmet Grubb (Pty) Ltd., ZA

Leah ist eine 28-jährige Innovatorin, die sich der Herausforderung gestellt hat, nachhaltige, neuartige Inhaltsstoffe zu finden, die sich weitgehend auf den alternativen Bereich für Milch und Fleisch konzentrieren.  Nach Abschluss ihres MSc in Lebensmittelwissenschaften an der Stellenbosch University (Südafrika) in Insekten als alternative Proteinquelle verbrachte sie 2 Jahre in der Lebensmittelindustrie und entwickelte neue Lebensmittelprodukte für die kommerzielle Anwendung. Leah ging dann zur Mitbegründerin von Gourmet Grubb, wo sie EntoMilk entwickelte, die erste Milchalternative von world™s, die kommerziell gezüchtete schwarze Solider-Fliegenlarven verwendet. Mit EntoMilk hat Gourmet Grubb sein Flaggschiff produziert und veröffentlicht, nämlich ein Gourmet-Eis, das nur aus natürlichen Zutaten und EntoMilk besteht. Neben der Gründung und Durchführung von Gourmet Grubb promoviert Leah in Lebensmittelwissenschaften und untersucht die Funktionalität und das Potenzial von Insekten als Fleischalternative. Sie glaubt, dass Insekten eine wichtige Rolle in der Zukunft der Lebensmittel spielen, und sie strebt danach, die Art und Weise zu verändern, wie westliche Verbraucher Essinsekten durch innovative Lebensmittelanwendungen wahrnehmen.

Der Vortrag: Die nächste Grenze bei Speiseeis: Insekten als Milchalternative

Leah wird diskutieren, warum Insekten eine großartige Alternative zu Milchprodukten sind und wie die Umwandlung in Eiscreme ein moderner Ansatz sein kann, um Insekten bei den westlichen Verbrauchern einzuführen. Das aus EntoMilk hergestellte Eis wird aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt und sieht vor, dass ein Genuss auch gesund und umweltfreundlich ist.

Leif-Erik Blohm, Walterwerk Kiel Gmbh & Co.KG, DE

Leif-Erik Blohm, geboren 1987, erhielt 2012 seinen Bachelor of Science in Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen von der privaten Fachhochschule NORDAKADEMIE, Elmshorn. Seitdem arbeitete er als Bid und Project Manager bei ThyssenKrupp Marine Systems in Kiel und war dort für die Zwischenüberholung von U-Booten für verschiedene Marinen verantwortlich. Nach einem Sabbatical in Neuseeland im Jahr 2017 wechselte Leif-Erik Blohm sein Arbeitsfeld und wurde Area Sales Manager bei WALTERWERK KIEL, wo er Kunden auf der ganzen Welt besucht und verschiedene Märkte beobachtet.

Der Vortrag:

Produktdifferenzierung durch moderne Waffel- und Eiskreationen:
Der Markt für Speiseeis und Waffeln wird immer vielfältiger. Einerseits haben die Kunden unterschiedliche Vorlieben für ihre Eisprodukte, zum Beispiel in Bezug auf die Größe. Zum Beispiel werden kleine Portionen immer wichtiger, was zu einem höheren Bedarf an Mini oder Midi Kegeln führt. Andererseits gewinnen Eiscremeproduzenten durch die Einführung von Eiscreme mit einem neuen Waffelstil die Aufmerksamkeit der Kunden. Einige werden aus anderen Märkten übernommen oder individuell erstellt. Leif-Erik Blohm, Bereichsleiter Vertrieb bei WALTERWERK KIEL, beobachtet in seinem Tagesgeschäft die neuesten Trends im weltweiten Markt für Speiseeis und Waffeln und gibt einige interessante Einblicke, die Ihre Kreativität in der Produktentwicklung beflügeln.

Eng. Lorenzo Datei, Packint s.r.l. Chocolate Machines, IT

 

Rebecca Göckel, Nomoo OHG, DE

 

 

Prof. Dr. Hartel, Uni Wisconsin, USA

Jakob Hömberg, TransFair e.V. (Fairtrade Deutschland), DE

Fairtrader, Key-Accounter, mag Radfahren und Ökobilanzen, begeistert sich für unternehmerische Verantwortung, ökologischen Landbau und erneuerbare Energien. Bachelor-Abschluss in Agrarwissenschaften, Master-Abschluss in erneuerbarer Energiewirtschaft.

Der Vortrag: Fairtrade in Eiscreme

In dieser Präsentation erfahren Sie, wofür FAIRTRADE steht und wie Eiskremhersteller mit FAIRTRADE als starkem Partner für ihre Nachhaltigkeitsstrategien zusammenarbeiten können.

Guido Jörg, healthy planet GmbH, DE

 

Sascha Küchler, The Nielsen Company (Germany) GmbH, DE

Sascha Küchler hat 2012 seinen Master-Abschluss in Information Science and Services an der Fachhochschule Hamburg erworben.
Seit mehr als sechs Jahren ist er bei Nielsen, dem weltweit führenden Marktforschungsinstitut, in verschiedenen Positionen tätig, wie z.B. in der Innovationsforschung sowie als Unternehmensberater für große Hersteller in der schnelllebigen Konsumgüterindustrie mit Schwerpunkt auf dem deutschen, aber auch auf anderen Märkten weltweit (z.B. mehrmonatige Unterstützung des Nielsen-Lokalteams in Südafrika).
Seine Schwerpunktkategorie ist das Speiseeisgeschäft mit der Analyse aktueller Trends und Entwicklungen, bei denen der strenge Sommer 2018 sowie neue Produkte und Segmente neue Meilensteine für die Kategorie setzen.
Die Umsetzung von Marktkenntnissen und Interpretationen in umsetzbare Empfehlungen für die Hersteller ist der Kernbereich des Nielsen-Geschäfts "Connect", in dem Sascha Küchler arbeitet.

Der Vortrag: Trends und Entwicklungen auf dem Eiskrem-Markt in Europa und weltweit

Die Kategorie Eiscreme im Einzelhandel ist ein sehr saisonales und dynamisches Geschäft.
Kurzfristig gesehen sind der Temperaturmittelwert und die Länge des Sommers starke Treiber für ein erfolgreiches Eiscremejahr. So war beispielsweise die Eiscreme-Saison 2018 in Deutschland und Mitteleuropa ein großer Erfolg.
Neben diesen Gesamtauswirkungen auf die gesamte Kategorie haben einige Segmente in der jüngeren Vergangenheit an Bedeutung gewonnen.
Eiscremes, die zusätzliche Vorteile ansprechen oder die vermuteten Nachteile des klassischen Eises reduzieren, befinden sich weltweit im Aufwärtstrend.
Dies gilt insbesondere für das vielversprechende Pint-Segment (400-600 Milliliter). Diese Formate sind in der Regel teurer und bieten das größte Potenzial für neue Experimente. Die Verbraucher sind bereit, für ihr Verlangen in diesem Segment mehr zu bezahlen.
Allerdings ist das Pint-Segment der Treiber von Trends, vor allem durch kalorienreduziertes Eis (z.B. proteinreich), aber auch für milchfreie Varianten sowie sogar für neu aufkommende Trends wie das Eis mit ultrafiltrierter Milch, das in den USA erst kürzlich eingeführt wurde.

Volker Lammers, DIL, DE

Volker Lammers ist Lebensmittelingenieur mit Schwerpunkt auf der Entwicklung und Umsetzung innovativer Technologien zur nachhaltigen Produktion hochwertiger Lebensmittel. Er studierte Lebensmitteltechnologie und Biotechnologie an der TU München und schloss seinen Masterstudiengang 2011 ab. Anschließend war Volker Lammers als Projektingenieur beim deutschen Lebensmittelhersteller Dr. Oetker tätig. Zwischen 2012 und 2016 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der ETH Zürich, wo er am Labor für Lebensmittelverfahrenstechnik promovierte. Im Jahr 2016 tritt er dem Deutschen Institut für Lebensmitteltechnik (DIL e.V.) bei und leitet die Forschungsplattform Process Engineering. Die Gruppe konzentriert sich auf industrietaugliche Lösungen in den Bereichen Mischen, Schäumen und Extrudieren, einschließlich der Entwicklung und Skalierung verwandter Prozesse. Volker Lammers hat mehrere Publikationen und Patentanmeldungen veröffentlicht und Auszeichnungen erhalten, darunter den ersten Platz beim PhD Food Engineering Award 2017 von EFFoST und EFCE.

Der Vortrag: Gewinnung von Eistrukturierenden Proteinen und deren Einsatz in Eiskrem

Zusammenfassend zeigt diese Studie, dass pflanzliche ISP aus Winterroggenblättern das Potenzial haben, Produktschäden durch Stabilisierung der anfänglichen Eiskristallstruktur von Tiefkühlkost zu verhindern und somit die Eisqualität auch nach Temperaturschwankungen während des Transports und der Lagerung aufrechtzuerhalten.

Frida Lewerentz, AAK, DK



 

 

 

Wilhelm Meyer zu Venne, Waffelfabrik Meyer zu Venne GmbH & Co.KG, DE

 

Torsten Murra, Mondi Consumer Packaging GmbH, DE

 

Oliver Ramme, Forum Nachhaltiges Palmöl, DE

 

Juliette Rudzick, DIL, DE



 

Nathalie Vehlow, Savannah Ingredients GmbH, DE

 

Michael vom Dorp, Cargill Deutschland GmbH, DE

Michael vom Dorp kam 1984 zu Maizena in Krefeld-Linn. Zunächst war er im Betriebslabor in der Qualitätssicherung tätig. 1990 wechselte er in das neu gegründete Labor als Anwendungstechniker. Nach der Akquisition durch Cerestar wurde er Senior Application Specialist. Im Jahr 2002 war er als Technical Service Manager bei Cargill für die Geschäftsbereiche Texturizing Solutions und Starches & Sweeteners Europe in Krefeld mit den Schwerpunkten Milchindustrie, Eiskrem, Fruchtverarbeitung, Getränke und Convenience Food sowie Sweeteners and Specialty Sweeteners für die Region D/A/CH. Darüber hinaus war er Leiter der Anwendungstechnik für den Bereich Dairy & Frozen Dessert in Baupte, Frankreich und hat den Umzug in das Application Centre EMEA in Vilvoorde, Belgien gestaltet. Seit Sommer 2015 ist er als Specialty Sweeteners Manager/Advisor zuständig für die anwendungstechnische Markteinführung und Rezepturentwicklung sowie den Support und das Training der Sales und Technical Service Teams in EMEA für die Bereiche Steviolglykoside, Spezialpolyole und Carbohydrates.

Der Vortrag: Der Werkzeugkasten für die Kalorien- und Zucker- reduzierung: Chancen und Grenzen

Mads Wiene, DuPont Nutrition Biosciences Aps, DK

 

Prof. Dr. Windhab, ETH Zürich, CH

Erich Josef Windhab studierte er an der Universität Karlsruhe (TH) Chemie-Ingenieurwesen/Verfahrenstechnik. Im Auftrag des Landes Niedersachsen und der Volkswagenstiftung leitete er von 1985 bis 1992 den wissenschaftlichen Aufbau eines industriellen Forschungsinstitutes, des Deutschen Institutes für Lebensmitteltechnik (DIL) in Quakenbrück/Osnabrück, dessen Vizedirektor er 1987 wurde. Er ist seit April 1992 ordentlicher Professor für Lebensmittelverfahrenstechnik am Institut für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften der ETH Zürich. Forschungsschwerpunkte sind strömungstechnische Verfahren zur Mikrostrukturierung von Mehrphasensystemen vor allem im Bereich Lebensmittel. Interdisziplinäre Projekte verbindet er innerhalb der ETH mit den Laboratorien für Physikalische Elektronik, Polymerphysik, Lebensmittelmikrobiologie, Lebensmittelchemie und Technologie, Lebensmittelbiotechnologie sowie mit dem Paul-Scherrer-Institut (PSI).

 

 

Verwendete Schlagwörter: #Eis,#Eiscreme,#Kongress

Termin(e)1

11.06.2019 – 13.06.2019  |  Solingen

INTER-ICE - The International Ice Cream Congress

Beginn:

11.06.2019 | 19:00 Uhr

Ende:

13.06.2019 | 15:00 Uhr

Trainer

Referent(en):

Ort:

ZDS - Die Süßwaren-Akademie
De-Leuw-Str. 3-9
42653 Solingen

Maximale Teilnehmeranzahl

120 Teilnehmer im gesamten Seminar
5 Teilnehmer  je Unternehmen

Sprache(n):

  • DE
  • EN

Teilnahmegebühr

1.490,00 €

Reduzierte Teilnahmegebühr (nur für Mitglieder der ZDS e.V.)

1.190,00 €

Leistungen

  • Seminarunterlagen auf USB-Flashcard
  • Pausensnacks und -getränke
  • Mittagessen an beiden Kongresstagen
  • Festliches Abendessen am ersten Kongressabend

Die Registrierung dieses Seminars ist abglaufen. Das Seminar kann aus diesem Grund nicht mehr gebucht werden.

Zurück zur Übersicht

Rabatt

Ab dem 2. Teilnehmer eines Unternehmens stehen attraktive Vergünstigungen zur Verfügung.
Für Universitäten und Institute wird ein Rabatt von 50% gewährt.

 

Wir helfen gerne weiter

Sie haben Fragen, Wünsche und/oder Anregungen? Sprechen Sie uns an:

ZDS - Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft e.V.
De-Leuw-Str. 3 - 9
42653 Solingen
T. +49 (0) 212 / 59 61-32
seminar(at)zds-solingen(dot)de

 

 

Das Jahresprogramm 2019

Seitenanfang