INTER-PRALINE – The International Confectionery Congress CIC-939 Seminar expired

19.11. - 21.11.2019

Die INTER PRALINE ist seit langem als hochkarätiger Kongress rund um die Themen Pralinen und Schokolade bekannt. Auch in diesem Jahr erwartet Sie ein umfangreiches Kongressprogramm, bei dem Experten Einblicke geben in die neuesten Trends zu Rohstoffen, Märkten, Technologie, Prozessen, Verpackung und vielem mehr.

Die INTER PRALINE zeichnet sich alle zwei Jahre im besonderen Maß durch ihren internationalen Teilnehmerkreis aus.
Hier trifft sich die Schokoladen- und Pralinenbranche. Egal ob aus Wissenschaft, Produktion, Produktentwicklung, Marketing oder Qualitätsmanagement - dieser Kongress hält für jeden etwas Interessantes bereit.


In den Kongresspausen, bei der Foyerausstellung, der Produktmusterausstellung oder während des festlichen Abendessens am ersten Veranstaltungsabend haben Sie die Möglichkeit, viele interessante Menschen aus der gesamten Schokoladen- und Pralinenbranche zu treffen und Ihr Netzwerk weiter auszubauen. 

Themen:

  • Internationale Märkte und Trends
  • Ernährungsprofil vs. Genussprofil
  • Produktentwicklung und Ingredients
  • Prozesstechnologie
  • Verpackung
  • Logistik
  • Qualitätssicherung

 

 

Am Dienstag, den 19. November laden wir Sie herzlich zu einem Get-Together ein!
Am Vorabend des offiziellen Kongressprogramms präsentieren wir Ihnen ab 18 Uhr chocolate3, ein Start-Up Unternehmen aus München, das klassische 3D Drucker nutzt und daraus spezielle Drucker für die Patisserie fertigt.
Chocolate3 druckt individuelle Kunstwerke für Kunden und koppelt dies mit einem Live-Erlebnis. 

Erleben Sie mit uns die Welt des Schokoladen-3D-Drucks und stimmen Sie sich mit Finger-Food und einem kühlen Getränk auf die
INTER PRALINE ein!

 

Programmvorschau

 

 
Referenten der INTER PRALINE:

Ivan Koric, Euromonitor International, DE

Sein Vortrag: "Globaler Schokoladenmarkt: Trends, Wachstum und Disruption"

Dieser Vortrag gibt Einblicke in den aktuellen Stand der Schokoladenkonditorei weltweit, im Hinblick auf aktuelle Megatrends, Wachstumsfelder und Kanalverluste. Premiumisierung und Gesundheitstrends beeinflussen den Absatz von Schokolade und verändern das Marktumfeld. Impulskanäle befinden sich ebenfalls im Belagerungszustand. Doch in einem sich wandelnden globalen Marktumfeld ergeben sich immer noch Chancen.

Ivan Koric kam 2013 als Research Analyst im Euromonitor Passport Team in London zu Euromonitor. Seitdem hat er in verschiedenen fmcg-Branchen recherchiert und analysiert und sich zu einem Experten für den Markt der DACH-Region entwickelt. Im Jahr 2018 spezialisierte er sich auf die Lebensmittel- und Getränkeindustrie und übernahm eine neue Rolle im neu eröffneten Euromonitor Büro Düsseldorf in Deutschland. 


Katja Pietrzyck, International FoodNetCenter der Universität Bonn und Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, DE

Ihr Vortrag: "Aktuelle globale Herausforderungen: Die Süßwarenbranche im Fokus von Freihandelsabkommen"

Freihandelsabkommen haben das Ziel, Märkte zu öffnen und nicht-tariffäre Handelshemmnisse abzubauen. Aufgrund des kontinuierlich wachsenden Welthandels initiiert die Europäische Union seit zehn Jahren eine Reihe von bilateralen Freihandelsabkommen. Im Rahmen des Vortrags werden die aktuellen Entwicklungen hinsichtlich verschiedener Nicht-EU-Länder und Ihre Bedeutung für den Export von Süßwaren vorgestellt. Dabei liegt der Fokus auch auf der Darstellung der Wichtigkeit von Qualitätsstandards.

Katja Pietrzyck studierte Lebensmitteltechnologie an der Universität Bonn mit den Schwerpunkten Qualitätsmanagement und Allgemeines Lebensmittelrecht. Seit 2015 promoviert sie am International FoodNetCenter der Universität Bonn unter der Leitung von Prof. Dr. Brigitte Petersen.
Im Rahmen ihrer Dissertation analysiert sie die Rolle internationaler Qualitätsstandards im Kontext des globalen Handels mit Lebensmitteln und Agrarprodukten mit dem Schwerpunkt der Freihandelsabkommen (FHAs) zwischen der EU und Drittländern. Ihre Untersuchungen sind abgeschlossen und die Doktorarbeit befindet sich in der Endphase.
Darüber hinaus ist sie seit 1999 bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) tätig. Dort ist sie seit mehr als acht Jahren für die Umsetzung der Projekte der nationalen Agrarexportförderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) verantwortlich.
Ihr Arbeitsinteresse und ihre Forschung konzentrieren sich auf Qualitätsstandards, globale Lieferketten, allgemeines Lebensmittelrecht und Lebensmittelsicherheit sowie auf die EU-Handelspolitik, die EU-Qualitätspolitik für Agrarerzeugnisse (geografische Angaben) und die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) der EU.

Pui-Yin Tao & Nicole Albrecht, Bell Flavors Fragrances GmbH

Der Vortrag: "lnspired by Hemp - Markteinblick und regulatorische Aspekte"

Hanf ist ein hochaktuelles Thema in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, da sie den heutigen Verbraucherbedürnissen nach Natürlichkeit und gesundheitlichem Zusatznutzen gerecht werden. Hanfbasierte Neuprodukte sind im Kommen und eröffnen eine Vielzahl an Chancen für die Industrie. Der Blick in die Zukunft richtet sich auf Produkte mit CBD, die rechtlichen Rahmenbedingungen in Europa sind aktuell jedoch noch unklar.

Pui-Yin Tao
Pui-Yin Tao ist derzeit Marketingspezialist und konzentriert sich täglich auf Trends neben Neuheiten im Süß- und Milchbereich. Sie hat einen Master-Abschluss in Lebensmittelwirtschaft und hat als Produktmanagerin umfangreiche Branchenkenntnisse erworben, bevor sie vor zwei Jahren zu Bell Flavors & Fragrances EMEA kam.

Nicoel Albrecht
Als Regulatory Affairs Specialist bei Bell Flavors & Fragrances EMEA überwacht, Nicole Albrecht, seit zwei Jahren eine Vielzahl von Projekten und Produktpromotionen aus regulatorischer Sicht. Als Lebensmittelchemikerin mit Diplom- und Staatsexamen ist sie bestens gerüstet, um die Einhaltung der Vorschriften bei neuen Produktentwicklungen zu steuern und Kunden auch bei der Deklaration und Zusammensetzung von Lebensmitteln im Detail zu beraten. 

Michael Bruck, Mitaneo GmbH, DE

Sein Vortrag: "E-Commerce im Pralinenmarkt: Faktor Fulfillment - Frische und Nachhaltigkeit"

Michael Bruck ist freier Unternehmensberater rund um den Themenbereich E-Commerce und Lebensmittel. Unterstützt durch ein großes Netzwerk hervorragender Online Designer, Performance Manager, Webshop Programmierer, Marktplatz Experten und vielen mehr begleitet er Unternehmen bei ihren E-Commerce Projekten von der Shoperstellung bis zur Logistik. Als Gründer und Geschäftsführer der chocri GmbH hat Michael Bruck diverse Gründerpreise gewonnen, u.a. den WiWo Gründerpreis 2009 Bundessieger, den KFW Gründerchampions-Preis und den EO Entrepreneur Award.

 

Lisa Hefele, Viba sweets GmbH/Confiserie Heilemann GmbH, DE

Ihr Vortrag: "Echte Innovationen im Schokoladenmarkt: Confiserie Heilemann und Ruby Chocolate"

- Hintergrund der Ruby Schokolade (gemeinsame Geschichte, Beschreibung & Definition); Einfluss von Licht, Feuchtigkeit und Lagerbedingungen, Verpackung/Idealschutz; Fettreif; Erfahrungen/Chancen für das Marketing

Lisa Hefele hat ihr Diplom in Lebensmitteltechnologie und Biotechnologie (Dipl.-Ing.) an der Technischen Universität München erworben. Sie war Teil des Projekts "Kristallisation" der IVLV-Arbeitsgruppe "Schokoladentechnologie" und schrieb ihre Masterarbeit am Fraunhofer IVV, Freising, mit dem Thema "Einfluss von Prozess- und Lagerbedingungen auf die Eigenschaften von Kakaobutter". Anschließend arbeitete Lisa Hefele am Fraunhofer IVV für ihren Aufbaukurs. In dieser Zeit war sie auch Dozentin für die Doemens Academy an der Roche Diagnostics, Penzberg, für Molekularbiologie und Genetik. Seit Juni 2018 ist Lisa Hefele Stellvertreterin des Produktionsingenieurs der Viba sweets GmbH. Sie ist verantwortlich für die technologische Verbesserung der Prozessabläufe sowie die Verbesserung der Qualität und leitet Projekte der Produktgestaltung. Lisa Hefele ist auch für die Confiserie Heilemann, Woringen/Allgäu, tätig und arbeitet dort in mehreren Projekten zusammen mit dem Qualitätsmanagement und dem Produktdesign. Seit Oktober 2019 ist sie für beide Unternehmen als Technologin und Verfahrenstechnikerin tätig.

 

Richard Kuntzsch, Algenheld UG, DE

Sein Vortrag: "Algen - Nahrungsmittel der Zukunft?"

Dr. Susen Gottwald, Cargill Global Edible Oils Solutions

Ihr Vortrag: "Palmöl in Füllungen für Back- und Süßwaren – Chancen, Herausforderungen und Lösungen"

Ihr Diplom in Chemie hat Susen Gottwald 1997 an der Universität GhK Kassel erworben, anschließend startete sie ihre Doktorarbeit bei der Beiersdorf AG in Zusammenarbeit mit der Universität Hannover in der Analytischen Chemie.  Im Jahr 2001 hat Susen Gottwald promoviert und ist als Qualitätsmanagerin in der Fettraffinerie und Modifikationsanlage in Hamburg für die Cargill GmbH tätig geworden. Im Jahr 2004 wechselte sie in eine technische Servicefunktion, um sich auf die Produktentwicklung in verschiedenen Anwendungen zu konzentrieren. Der Schwerpunkt Ihrer Arbeit ist das Thema Lebensmittel. Darüber hinaus ist sie Teil verschiedener Investitionsprojekte für die Business Unit und vertritt Cargill bei DGF, Ovid und FEI in Arbeits- und Projektgruppen.

                          

 

Georg Hesse, L&R Kältetechnik GmbH&Co.KG, DE

Sein Vortrag: "Die Kühlung im Mittelpunkt von Strategien zur Energie-Kostenreduktion in der Produktion und Lagerung"

Die Herausforderungen in der Lebensmittelindustrie nehmen zu. Ein wesentlicher Teil dieser Herausforderungen sind Energiekosten und die erhöhte Hygiene- und Produktivitätsanforderungen. Kundenaudits und neue Vorschriften stehen kurz vor dem Inkrafttreten. Und der bereits bestehende Kostendruck nimmt weiter zu. Dies betrifft vor allem ältere Produktionsanlagen. Wie kann der oft vorhandene Maßnahmenrückstand aufgelöst werden?
Durch eine Werksrevision?
Senkung der Energiekosten bei gleichzeitiger Verbesserung von Produktivität, Hygiene und nicht zuletzt Wettbewerbsfähigkeit, kann mit entsprechend abgestimmten Maßnahmen überraschend schnell erreicht werden. Die Vorlesung zeigt Maßnahmen und Finanzierungsmöglichkeiten, die dazu dienen können, mehrere Großbaustellen zukunftssicher zu machen.

Planung und Vertrieb von Kälteanlagen L&R Kältetechnik GmbH & Co.KG, 59846 Sundern
Seit mehr als 10 Jahren entwickelt Georg Hesse hochwertige und energieeffiziente Kälteanlagen.
Systeme für die Prozesstechnik bei L&R Kältetechnik GmbH & Co.KG.

 

Benedikt Daschner, chocolate³, DE

Sein Vortrag: "Schokoladen 3D-Druck: Digitalisierung der Schokoladenproduktion zwischen Handwerk und Industrie"

Alle reden von Digitalisierung, Industrie 4.0 und so weiter. Aber was geschieht in der Zukunft der Schokoladenherstellung?
Zweifellos wird die Individualisierung eine Schlüsselrolle spielen! Aber wie? 3D-Druck könnte ein (Teil) der Antwort sein. Aber was ist es? Wie wird es gemacht? Was ist möglich und was nicht? Wie wird die Zukunft aussehen?
In dieser Präsentation werde ich Ihnen eine kurze Einführung in das Thema Foodprinting im Allgemeinen geben, wobei ich mich jedoch besonders auf die Schokolade konzentriere. Sie erfahren über die Technologie, die dahinter steckt, was getan werden kann und welche Probleme dahinter sind.
Nach einem Blick auf verschiedene Anwendungsfälle werden wir auch einen Blick in die Zukunft werfen wie die Dinge in der Zukunft aussehen könnten.
Sie werden wahrscheinlich nicht in der Lage sein, einen der Drucker nach der Präsentation selbst zu benutzen, aber Sie werden einen guten Überblick über das Thema haben. Sie verstehen was passiert und wissen für wen und wann es sich lohnt.

Benedikt Daschner begann sein Physikstudium, entschied sich aber bald seiner Leidenschaft nachzugehen: Konditorei und besonders Schokolade. Nach seiner Ausbildung arbeitete er an verschiedenen Orten, darunter in der Schokoladenherstellung und Luxushotels. Im Jahr 2016 machte er seinen "Konditormeister" in Köln und begann als leitende Konditorin zu arbeiten. Nach seiner Rückkehr nach München im Jahr 2018, war die Zeit reif für die
eine "alte" Idee: 3D-Druck Schokolade. Nach einigen Tests und der Entwicklung eines speziellen 3DPrinters ist es nun soweit, chocolate³ wurde von Benedikt Daschner gegründet, wo er auch heute noch an der Zukunft der Schokoladenherstellung arbeitet.

Amedeo Caccia Dominioni, Cavanna S.p.A.

Sein Vortrag: Alternative Verpackungsmaterialien: Aktuelle Verfügbarkeit und Ausblick auf die Zukunft

Amedeo Caccia Dominioni hat an der Universität Mailand Lebensmittelwissenschaften studiert. Mehrjährige Tätigkeit, vor allem im Ausland (USA, Europa, Asien, Südamerika...), im Verkauf von Lebensmittelausrüstung (Süßwaren, Kakao und Schokolade, Eiscreme, instanziierte Lebensmittelpulver....). Mit den Erfahrungen in der Verarbeitung zog er in die Lebensmittelverpackung und war immer im gleichen Bereich, bei der Fa. Cavanna SPA tätig. Erst als Vertriebsbereichsleiter und dann als Leiter der Serviceabteilung. Er deckt den Bedarf an Dienstleistungen für seine Kunden auf der ganzen Welt ab (von Ersatzteilen bis hin zu Modernisierungen, von technischer Unterstützung bis hin zu Schulungen und Beratungen in Verpackungsmaterialien).  Im Frühjahr 2019 trat er in den Ruhestand und ist jetzt als Senior Cunsultant für Cavanna zuständig. Hier ist er für alle Aspekte innovativer Folien aus Green Circular Economy und deren Zusammenarbeit mit den Flowpack-Maschinen zuständig.

Dr. Ina-Maria Becker, Der Grüne Punkt - Duales System Deutschland GmbH, DE

Ihr Vortrag: "Moderne Verpackungskreislaufkonzepte: Ressourcenschonung mit System

Das Recycling von Verpackungen, insbesondere Kunststoffverpackungen, steht seit geraumer Zeit im Fokus der Öffentlichkeit und auch der Gesetzgebung. Im Zuge des im Januar in Kraft getretenen neuen Verpackungsgesetzes haben die Themen Recyclingfähigkeit und Rezyklateinsatz erheblich an Bedeutung gewonnen. Aber was macht eine recyclingfähige Verpackung überhaupt aus? Und ist der closed loop - also eine Verpackung wieder zu einer Verpackung zu machen - überhaupt  möglich? Möglichkeiten und Grenzen sollen in diesem Vortrag  aufgezeigt werden.

Dr. Becker studierte in Münster Chemie. Danach war sie mehr als 16 Jahr in einem renommierten Sachverständigenbüro in Osnabrück tätig. Seit mehr als 10 Jahren ist Frau Becker öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Verpackungsentsorgung. Beim Grünen Punkt in Köln ist sie seit etwa 5 Jahren im Bereich Produktmanagement und Marketing beschäftigt. Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit dort sind die ökologische Lenkungswirkung sowie die Recyclingfähigkeit  von Verpackungen und das Design4 Recycling.

Prof. Dr.-Ing. Maik Schürmeyer, Hochschule Niederrhein, DE

Sein Vortrag: "Rückverfolgbarkeit durch Blockchain-Technologie"

Die Hochschule Niederrhein erforscht zurzeit mit zahlreichen Partnern im Rahmen des Forschungsprojekts "SILKE - Sichere Lebensmittelkette" Möglichkeiten zur unternehmensübergreifenden Rückverfolgung von Lebensmitteln  mittels Blockchain-Technologie. Das Gesamtziel des Forschungsprojektes ist es, durch den Einsatz der Blockchaintechnologie die Transparenz und Sicherheit der Prozesse und Strukturen der Lebensmittelproduktion und -logistik zu erhöhen. So soll eine hochauflösende Rückverfolgbarkeit ermöglicht und gleichzeitig Fälschungssicherheit sichergestellt werden.

Prof. Dr. Schürmeyer erhielt sein Diplom als Maschinenbauingenieur an der RWTH Aachen und seinen Master of Science in Management Science an der Tsinghua University Beijing. Er arbeitete bei einem Beratungsunternehmen im Bereich Produktionsmanagement und Logistik und promovierte an der RWTH Aachen. Herr Schürmeyer war Leiter der internen Logistik und des Supply Chain Managements bei einem internationalen Hersteller von verarbeiteten Früchten, Brotaufstrichen und Süßwaren. Seit 2017 ist er Professor für Lebensmittellogistik an der Fachhochschule Niederrhein.

Prof. Dr. Heiko Briesen, TU München, DE

Seine Vorträge: "Migrationsmodellierungen von Kontaminaten in Schokolade und Aroma-relevante Stoffübergangsprozesse beim Conchieren"

Die Forschung von Prof. Briesenbeschäftigt sich mit dem Transfer und der Neuentwicklung von verfahrenstechnischen Konzepten für die Lebensmittel- und Getränketechnik und biologischen Prozessen. Erkenntnisse aus Modellen, die mathematische und informatische Techniken mit neuem Prozesswissen kombinieren, dienen der Entwicklung neuer und der Optimierung bestehender Produkte und Prozesse.  Prof. Briesen studierte von 1992 bis 1997 Chemieingenieurwesen an der Universität Karlsruhe und der University of Cincinnati. Anschließend promovierte er am Lehrstuhl für Prozesssystemtechnik der RWTH Aachen (Prof. Marquardt). Von 2007 bis 2008 leitete Prof. Briesen die Nachwuchsgruppe Population Dynamics am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme in Magdeburg. Seit November 2008 ist er Professor an der TU München.

Jochen Riehle, Eurofins NDSC Food Testing Germany GmbH, DE

Sein Vortrag: "Authentizitäts- und Identitätsprüfungen bei wertgebenden Rohstoffen"

Food Fraud ist das Thema des Verbraucherschutzes schlechthin. Dabei ist es oft nicht einfach, kleinen und großen Unregelmäßigkeiten auf die Schliche zu kommen, aber es gibt ja Gott sei Dank die Analytik. Und die wird immer besser. Der Beitrag von Jo Riehle zeigt die Möglichkeiten und Grenzen der Analytik auf.

Der Pestizidexperte und Lebensmittelchemiker Jo Riehle arbeitet seit 2002 für einen der weltweit führenden Labordienstleister und tritt seit Jahren als gefragter Redner vor unterschiedlichstem Publikum auf. Die Fähigkeit, selbst trockenste analytische Sachverhalte lebhaft darzustellen, ist sein Markenzeichen. Riehle war unter anderem Mitglied der BfR-Kommission für Pflanzenschutzmittel und ist in zahlreichen Verbänden aktiv.

Dr. Stephan Schröder, Shimadzu Deutschland GmbH, DE

Sein Vortrag: "Neueste Trends in der Analytik von Kontaminanten am Beispiel von Allergenen, MCPD, Mykotoxinen und Fehlaromen"

Analysegeräte sind heute in der Lage, Verunreinigungen in fast allen Lebensmitteln nachzuweisen.
Nicht jeder Befund führt zu einem unsicheren oder ungesunden Produkt. Analytische Experten sind verpflichtet, diese Messungen zu interpretieren.
Die Präsentation gibt einen Überblick über einige der neuesten Trends in der Analytik für die Schokoladen-, Nuss- und Palmfettindustrie und zeigt, was aus analytischer Sicht möglich ist.

Stephan Schroeder studierte an der Technischen Universität Berlin. Er ist Ingenieur für Biotechnologie. Er promovierte an der Universität Bonn für seine Arbeit über den Glykosylierungsstatus eines Enzyms im menschlichen Fettstoffwechsel. Seitdem arbeitet er für das japanische Unternehmen Shimadzu in Duisburg, wo er für die Bereiche Gaschromatographie/Massenspektrometrieinstrumente und den Lebensmittelmarkt in Deutschland verantwortlich ist.

 

Weitere bestätigte Referenten:

  •  
    • Jeroen de Paepe, Cargill Cocoa & Chocolate
    • Philippe Chouvy, Cargill Starches, Sweeteners and Texturizers
    • Ute Bindrich, Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik (DIL) e.V.
    • Dana Middendorf, DIL e.V.
    • Gisbert Grothe, Netzsch-Feinmahltechnik GmbH, DE
    • François Fauvé, Zeppelin Systems GmbH, DE
    • Alfred Klotz, Maschinenfabrik Seydelmann KG
    • Uwe Bindler, Bindler Ingenieurbüro für Lebensmitteltechnik
    • Dr. Volker Lange, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik
    • Thorsten Tybussek, Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV
  •  

 

Netzwerken:

Natürlich spielt neben den Vorträgen auch die Kommunikation unter den Konferenzteilnehmern eine herausragende Rolle. Aus diesem Grund wird es während der Konferenz "Netzwerk-Kaffeepausen" geben und als gesellschaftlichen Höhepunkt ein festliches Abendbuffet.

Foyer-Ausstellung:

In unserem Foyer gibt es die Möglichkeit, sich während des Kongresses als Aussteller mit einem Stand zu präsentieren. Das Foyer befindet sich auf dem Weg zum Hörsaal, wo auch die Pausen stattfinden und Demonstrationen vorgeführt werden.  

Als Aussteller ist dies eine gute Gelegenheit, Ihre Produkte mit allen Werbemitteln optimal zu präsentieren.

 

 

Foyer-Plan (Zum Vergrößern klicken - die mit 'x' markierten Stände sind bereits vergeben):

 

RS1 Sollich KG

RS2 WINKLER & DÜNNEBIER Süßwarenmaschinen GmbH 

RS3 Hans Brunner GmbH

RS4 OKA-Spezialmaschinenfabrik GmbH & Co. KG 

RS6 Coppenrath Feingebäck GmbH 

RS7 Kaupert GmbH & Co. KG 

RS8 

CS1 Netzsch Feinmahltechnik

CS2 Patiswiss AG

CS3 Maschinenfabrik Seydelmann KG

CS4 Aasted ApS

CS5 

 

 

 

 

Tags used: #Kongress,#Pralinen,#Schokoladen,#INTER PRALINE

Date(s)1

19.11.2019 – 21.11.2019  |  Solingen

INTER-PRALINE – The International Confectionery Congress

Begin:

19.11.2019 | 18:00 o'clock

End:

21.11.2019 | 16:50 o'clock

Instructor

Speaker(s):

Venue:

ZDS - Die Süßwaren-Akademie
De-Leuw-Str. 3-9
42653 Solingen

Participant limit

180 Participants for this seminar
3 Participants  per company

Sprache(n):

  • DE
  • EN

Participant fee

1.590,00 €

Reduced Participant fee (only for members of ZDS e.V.)

1.290,00 €

Services included

  • Seminarunterlagen zum Download
  • Pausensnacks und -getränke
  • Mittagessen an beiden Kongresstagen
  • Festliches Abendessen am ersten Kongressabend

This seminar is already expired and can not be booked.

Back to the overview

Descuento

Para el 2º y cualquier otro participante de la misma empresa se ofrecen atractivos descuentos.Para universidades e institutos se concede un descuento del 50%.

 

Estaremos encantados de ayudarle

¿Tiene preguntas, solicitudes y/o sugerencias? Póngase en contacto con nosotros:

ZDS - Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft e.V.
De-Leuw-Str. 3 - 9
42653 Solingen
T. +49 (0) 212 / 59 61-32
seminar(at)zds-solingen(dot)de

 

 

El programa anual 2019

Top of page