13.08.2018

Digitalisierung: Erst ein Fünftel der Unternehmen gilt als "digitalisiert"

Laut einer Studie von TwinEconomics, in der rund 2500 Industrieunternehmen in Deutschland befragt wurden, sind vier Fünftel der befragten Unternehmen computerisierte Unternehmen, d.h. sie nutzen Internet und EDV nur unterstützend im Rahmen ihrer Geschäftsmodelle. Erst ein Fünftel der Unternehmen gilt tatsächlich als digitalisiert.

Ein weit verbreiteter Irrtum lautet hier: "Digitalisierung und Smart Factory sind IT-Projekte." Tatsächlich ist die digitale Transformation eines Unternehmens Chefsache und Teil eines umfassenden Change-Management-Prozesses.

Genau hier setzt der Kongress "Digitalisierung in der Süßwarenproduktion" an, der vom 09. - 10.10.2018 an der ZDS in Solingen stattfindet. Anhand von Expertenvorträgen und Live-Demonstrationen erhalten die Teilnehmer Hilfestellungen und konkrete Informationen darüber, wie sie die Digitalisierung in ihrer Produktion umsetzen können.

Abgerundet wird das Kongress-Programm durch Live-Demonstrationen der Firma Exozet von Fernwartung mit Augmented Reality, sowie dem Workshop „Praktisches, transparentes Qualitätsmanagement im digitalen Umfeld“ mit Dr. Martin Müller, SensoPlus.

Der Kongress „Digitalisierung in der Süßwarenproduktion“ wird in Kooperation mit dem Bundesverband der Deutschen Süßwarenwirtschaft (BDSI) und dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. organisiert.


 Zurück
Seitenanfang